Sonntag, 5. Februar 2017

#WMDEDGT? - Ausgabe Februar


Frau Brüllen möchte am 5. eines jeden Monats wissen: „Was Machst Du Eigentlich Den Ganzen Tag?“, kurz gesagt: #WMDEDGT? - Warum nicht auch mal mitmachen, mal sehen wie interessant es wird (morgens geschrieben). Ein bißchen wie #12von12 - nur nicht so bildlastig.

6.30 Uhr wach - ich kann den Arbeitstag-Rhythmus am Wochenende einfach nicht ausschalten. Noch im Bett Twitter-Timeline lesen, die seit Trump sehr viel länger ist. Ich folge inzwischen sehr vielen US-Twitterern. Die Tweets des Despoten lese ich nach, frage den Mann ein paar englische Wörter, wenn ich mal wieder nicht glauben mag, was ich da lese/verstehe. 
Der Herr der Cucina macht inzwischen Frühstück, ich komme langsam in die Gänge und an den Frühstückstisch. Während im Radio Deutschlandfunk läuft (das Morgenmagazin von ARD und ZDF haben wir nach gut 1 1/2 Jahrzehnten verbannt - es ist nur noch ein seichter Abklatsch), gibt es Milchkaffee, Zitronenbrot und Toast. 

Zitronenbrot

Ich überfliege die Schlagzeilen der Washington Post, die ich inzwischen abonniert habe. (Digital im Moment 6 US$ für 6 Wochen, danach 6 US$ für 4 Wochen - das ist doch wesentlich günstiger als die Süddeutsche, die wir auch noch haben.) Das Abo ist ein Versuch, in meiner Verzweiflung über diese Wahl einen kleinen Beitrag zu Aufklärung und Meinungsfreiheit zu leisten. 
Für ein Video bleibt am Sonntagmorgen auch noch Zeit - Melissa McCarthy als Sean Spicer.

Während ich im Sommer über die Woche verteilt wasche, um alles auf dem Balkon zu trocknen, wird im Winter alles an einem Tag der Woche gewaschen und im Trockner getrocknet - heute ist so ein Tag.
Wäsche sortieren, Waschmaschine befüllen. Los gehts. 

Nach Zahn- und Hautarzt-Schnibbeleien in den vergangenen Tagen hänge ich diese Woche arbeitstechnisch zurück, ran an den Schreibtisch. Kundenangelegenheiten wollen erledigt werden. Zwischendurch immer wieder an Waschmaschine und Trockner. 

Maultaschen

Nach gut drei Stunden geht es in die Küche. Schon gestern habe ich Maultaschen gemacht und 11 Portionen eingefroren. Die zwölfte gibt es heute zum Mittagessen, schwäbisch serviert in einer Fleischbrühe (aus einem Kalbstafelspitz) mit Kartoffelsalat und Feldsalat. Währenddessen der Vorbereitung wird noch die Spülmaschine aus- und eingeräumt und Saft aus 3 kg Blutorangen gepresst. 
Zum Mittagessen teilen wir uns einen Augustiner Edelstoff und wir schauen den Presseclub auf ARD. Wenn irgend möglich gehört er zum Sonntagmittag. Die Diskussionen sind meist hochinteressant und bringen neue Gedanken und Einblicke. 


Sonntagmittag

Mittagsschlaf für den Mann, ein bißchen lesen für mich.

Zurück an den Schreibtisch, lange Mails an verschiedene Steuerberater und Rechtsanwälte. Nicht so lange Mails an verschiedene Kunden mit der Bitte um Unterlagen, Informationen. Die Kunden antworten ganz brav - auch am Sonntag.  Zwischendurch immer wieder an Waschmaschine und Trockner. Kaffee und Zitronenbrot. 

Danach machen wir uns auf zum obligatorischen Spaziergang bei gut 8 Grad. Das tut gut - aber auch die Pollen mögen das und fliegen schon. 

Seit gut zwei Wochen liegt hier ein neues iPad, das will eingerichtet werden. Nur leider will das Backup nicht auf das iPad. AEG (Ausschalten, Einschalten, Geht wieder) hilft nicht. Dann muß doch die Apple Hotline ran. Eine halbe Stunde und mehrere Supportlevels später machen wir das iPad ganz platt und spielen 2,5 GB Systemsoftware neu auf, das dauert. Zeit, die Oktoberfestreservierungen 2017 zu schreiben. Ich bin spät dran. 


Reservierung Wiesn


Telefonat mit den Eltern - tägliches Update. Immer wieder das iPad checken, Wäsche zusammenlegen und aufräumen, Mangelwäsche verräumen, eine kleine Brotzeit vorbereiten. Was man halt so macht am Sonntagabend. 

Ein, zwei Folgen Elementary auf Netflix, drei Wochen Bügelwäsche beseitigen ... UND warten bis zum SuperBowl Anpfiff um 0.30 Uhr. Werde ich das Finale ohne zu schlafen ansehen? Oder zwischendurch doch ins Bett gehen? 
Das werdet Ihr nicht mehr in diesem Beitrag erfahren, weil all das morgen stattfindet und nicht Teil von #WMDEDGT? ist. ;-)

1 Kommentar:

Tina hat gesagt…

Mich hat die Wahl vom 9.11 auch zum bezahlten Guardian & NY Times Abo getrieben - beides sind die je 5 € im Monat (NY Times nur im 1. Jahr) ohne Zweifel Wert.