Samstag, 3. Dezember 2016

A - Fuschl - Schloss Fuschl - Haus und Spa



Werbung - Der Aufenthalt in Schloss Fuschl war für uns kostenfrei. Das Hotel hat es uns überlassen, ob wir überhaupt und was wir über unseren Aufenthalt berichten. Der Artikel gibt unsere Meinung wieder. 

Vor mehr als 15 Jahren waren der Herr der Cucina und ich schon einmal im Schloss Fuschl für ein Wochenende. Auch damals war es ein Luxus-Hotel, aber etwas in die Jahre gekommen. Die Lage auf einer Halbinsel über dem Fuschlsee war traumhaft. Wir genossen die Ruhe sehr. 

Schloss Fuschl - Weite

Schon deshalb hatten wir uns auf unseren erneuten Aufenthalt am ersten Adventswochenende im Schloss Fuschl sehr gefreut. Das Schloss, im Renaissance-Stil im 15. Jahrhundert erbaut, diente zuerst als Jagdschloss. Wie meist haben solche alten Güter eine wechselvolle Geschichte. Erst nach dem zweiten Weltkrieg und einer Zeit als US-Soldatenheim wurde es 1954 zum Hotel. Seit 2004 gehört es der Schörghuber Unternehmensgruppe und wurde von Januar 2005 bis Juli 2006 für rund 30 Millionen Euro aufwendig saniert. 

Schloss Fuschl - Panorama
180° Panorma - klicken zum Vergrößern

Und so kamen wir bei unserem zweiten Besuch in ein fast neues Hotel in alten (zum Teil denkmalgeschützten) Gemäuern. 
Auf einer Halbinsel über dem Fuschlsee und am Ende einer Sackgasse gelegen, empfing uns wieder diese wunderbare Ruhe. 

Schloss Fuschl - Lobby
Lobby mit einem "Alten Meister"

Schloss Fuschl - Gänge

110 Zimmer und Suiten sind auf verschiedene Gebäudeteile verteilt, die aber alle miteinander verbunden sind. Wir bezogen ein Grand Deluxe Zimmer mit Terrasse und Blick auf den See. 
Auf gut 30 qm verteilen sich ein kleiner Vorraum mit Schränken, ein Bad mit Dusche und Badewanne sowie ein abgetrenntes WC. Das sehr bequeme Doppelbett wurde komplettiert durch ein Sofa mit Tischchen sowie ein Tisch mit Stühlen. Eine Minibar, deren Inhalt im Preis inbegriffen ist und täglich wieder gefüllt wird mit Wasser, Coca Cola, Bier, Säften und Red Bull, sowie ein großer Flachbildfernseher gehörten ebenfalls dazu.

Schloss Fuschl - Zimmer

Natürlich lassen Zimmer in 5* Hotels meist keine Wünschen offen, aber manchmal überraschen doch noch kleine, praktische Highlights - hier war es ein Lichtschalter am Bett, der ein kleines Licht unterhalb des Nachtisches einschaltete als auch an der Fußleiste im Flur und im Bad. So kommt man ohne sich irgendetwas anzuschlagen - aber auch ohne den Partner zu wecken! - nachts problemlos ins Bett. Keine Taschenlampe oder gar Festbeleuchtung sind notwendig.
(Das Housekeeping hat ein besonderes Lob verdient, so aufmerksam und bis ins letzte Detail perfekt haben wir es selten erlebt.)

Schloss Fuschl - Bett
Es gibt ein Fenster zwischen Schlafraum und Bad - das aber verschlossen werden. 
So muß es sein.

Im ganzen Haus (inkl. Bar, Restaurant, Spa) gab es exzellenten WLAN Empfang mit hoher Geschwindigkeit. 

Für die Gäste wird viel geboten - im Sommer eine Badeterrasse mit Bar am See, ein gehobenes Restaurant, eine gut bestückte Bar im Turm, ein Spa mit Schwimmbad und Anwendungen, ein Sissi-Museum und ein Schloss Ladl. Am See gibt es noch eine Fischerei mit Imbiss und täglichem Fischverkauf von frischem und Räucherfisch. (Zu Essen und Spa in einem zweiten Post mehr in den nächsten Tagen.)

Schloss Fuschl - Ladl und Sissi-Museum

Wir kamen am ersten Adventswochenende in den Genuß eines Weihnachtsmarktes im Innenhof des Schlosses. 

Schloss Fuschl - Weihnachten

Heimische Aussteller verkauften Kunsthandwerk, für Glühwein, Bratwürste und Maroni war auch gesorgt. Viele beleuchtete Bäume, eine Krippe (und ja, das Christkind kommt erst an Heilig Abend in die Krippe), ein großer Christbaum brachten uns in Weihnachtsstimmung. Turmbläser aus Fuschl zauberten eine festliche Stimmung. Den Adventsmarkt könnt Ihr noch am zweiten und dritten Adventswochenende besuchen - er ist auch für Nicht-Hotelgäste geöffnet. 

Schloss Fuschl - Adventsmarkt

Nach dem Christkindlmarkt war genau die richtige Zeit, sich im Spa aufzuwärmen. 


Schloss Fuschl - Spa Schwimmbad Liegen

Reichlich bequeme Liegen rund um den Pool, ein Tee-Bar und Zeitschriften laden zum Relaxen und verweilen ein. Mir hatten es während unseres Aufenthalt die seitlichen Nischen mit farbigen Licht angetan. Auf den warmen Mosaikstein-Bänken lag ich besonders gern - ausgestattet mit einem "Glanz-und-Gloria"-Heftchen und den neuen Folgen Gilmore Girls auf dem iPad. Geöffnet haben Schwimmbad und Sauna bis 22 Uhr - das finde ich toll. Ich gehe gerne spät ins Bad. 


Schloss Fuschl - Spa Schwimmbad


Schloss Fuschl - Spa Liege

Der Tag endete an der Hotelbar - aber dazu in einem zweiten Post die nächsten Tage mehr.

Schloss Strasse 19
5322 Hof bei Salzburg
Österreich

Telefon: 0043 - 6229 - 2253 - 0 
Telefax: 0043 - 6229 - 2253 - 1531 
E-Mail: info@schlossfuschl.com