Mittwoch, 31. Juli 2013

Tomatentarte mit Mürbeteig


Die Tomatentarte ist inzwischen in unseren sommerlichen Standard übergegangen -  wenn es schnell gehen muß mit Blätterteig, wenn ein bißchen mehr Zeit ist, dann mit selbstgemachten Mürbeteig. Schön fand ich auch die heutige Variante, mit gebratenen Zucchinischeiben zwischen den Tomaten.


Tomatentarte fertig

Tomatentarte
Rechteckige Tarteform (11 cm * 34 cm)

Teig
  • 200 g Mehl
  • 20 ml Milch
  • 1 Ei
  • 80 g Kalte Butter
  • 1 Prise Salz 
Belag 
  • 2 kleine Zucchini
  • 4 reife Tomaten
  • 100 g Crème fraîche 
  • 3 TL Senf 
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette 
  • Fett für die Form
  • Trockenerbsen zum Blindbacken
Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig kneten und gut eine Stunde kalt stellen. 

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne kurz anbraten. Zur Seite stellen. Tomaten ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Crème fraîche mit Senf und Gewürzen verrühren. 

Mürbeteig ausrollen, in die gefettete Form legen und 20 Minuten blind backen. Danach mit der Senfmischung bestreichen und mit dem Gemüse bestreichen. Für nochmal gut 25 Minuten im Ofen fertig backen. 

Muerbeteig

Montag, 29. Juli 2013

Sommer-Sonne-Wochenende


Sommerwochenende

Sommer-Sonnen-Wochenende mit kurzer oder kalter Küche: 
  • In der Mitte Backofen-Gemüse, kurz nach 6 Uhr morgens in den Ofen geschoben. 
Im Uhrzeiger-Sinn, links oben begonnen: 
  • Mittags in den kühlen Augustiner-Biergarten mit dem Arbeitsnotebook, in der Ruhe und Kühle sitzen, Brotzeit dabei, Weißbier und Wasser kaufen.
  • Massolino, Moscato d'Asti, 2012 - herrlich bei 28 Grad um 23 Uhr
  • Eiskaffee mit selbstgemachtem Vanilleeis 
  • Abendessen mit Backofen-Gemüse, Basmati-Reis und Gurkensalat, dazu Weißbier und Pinot Grigio aus der Kellerei Girlan
  • Abendessen mit Rinderfilet und Bruschetta
  • Zitronenzesten von zwei Bio-Zitronen für das süße Zitronenbrot (Rezept folgt diese Woche)
  • Süße Zitronenbrot
  • Couscous-Salat
Und die Cucina geht wieder einen Schritt weiter - Ihr findet sie jetzt auch auf Flickr.

Sonntag, 28. Juli 2013

I - Meran - Schloß Trauttmansdorff


Bei den letzten Südtirol-Besuchen und den Ausflügen nach Meran schafften wir es nicht, Schloß Trauttmansdorff zu besichtigen, da liefen wir an der Passer entlang, kauften Dirndl in der Stadt, erklommen das Gampenjoch, probierten Wein, schlenderten durch Obstgärten u.v.m. Aber was war uns da entgangen. 

Trauttmansdorff Schloss

Als wir Schloß Trauttmansdorff Mitte Juli an einem schönen Freitagabend besuchten, nahm es uns in vollem Umfang für sich ein. Freitagabend hat der Garten bis 23 Uhr geöffnet, im Café am See spielt angenehme Live-Music, die Sonne geht langsam hinter der gegenüberliegenden Bergkette unter.

Am Schloß vorbei (das besichtigen wir dann inkl. Museum beim nächsten Besuch) geht es über ein paar Stufen, vorbei an Weinreben, den Zitronen- und Orangenbäumen und durch einen kleinen Palmenhain nach unten zum See. 

Trauttmansdorff Eingang

Nach einem kleinen Snack hatten wir das Glück mit einer charmanten und kundigen Führerin durch den Garten schlendern zu können. Eigentlich wollten wir nur eine kleine Runde drehen, so ein halbes Stündchen, zum Schluß waren wir dann doch mehr als 1 1/2 Stunden unterwegs und hatten noch viel nicht gesehen. 
Petra und ich fragten noch, ob es denn eine kulinarische Tour gebe, was aber verneint wurde. Am Ende stellen wir dann alle lachend fest, daß eigentlich ganz viel kulinarisches enthalten war - die Artischocken, 100 Salbeisorten, Kakteenfrüchte, Bauerngärten, Trauben und Wein, Olivenbäume, Reisfelder, Sonnenblumen, Rosmarin, u.v.v.m., dazwischen natürlich Blumen, Blumen, Blumen, Bäume, Kakteen, Wasserläufe, ein japanischer Garten. Eine große Vielfalt, die sich harmonisch an den Berg schmiegt, nahm uns für den Garten ein. Aber seht selbst: 

Trauttmansdorff Weinreben Weg

Trauttmansdorff Weinrebe

Trauttmansdorff Kapern
Kapernblüte

Trauttmansdorff Lotusblueten
Lotusblüten

Trauttmansdorff Artischocken

Trauttmansdorff Kakteen

Trauttmansdorff Seidenakazie
Seidenakazie

Trauttmansdorff Abendstimmung

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff
St.-Valentin-Straße 51a
39012 Meran

Telefon 0039 - 0473 - 235730
Telefax 0039 - 0473 235731
info@trauttmansdorff.it

Öffnungszeiten:
29. März - 31. Oktober 9 - 19 Uhr
1. - 15. November 9 - 17 Uhr
Freitags im Juni, Juli und August 9 - 23 Uhr
Eintrittspreise:
z.B. Erwachsene 11 Euro, Familien (2 Erw. mit Kindern) 25 Euro
Anmerkung: Dieser Ausflug wurde mir durch die MGM - Merano Marketing ermöglicht. Ich wurde für diesen Blogpost weder bezahlt, noch hat man Einfluß auf den Beitrag genommen. 

Samstag, 27. Juli 2013

I - Meran - City Hotel Merano


Während unseres Aufenthalts in Meran vor gut zwei Wochen schliefen wir drei Nächte im City Hotel Merano

City Hotel Meran - Ausblick Terrasse
Ausblick von unserer Terrasse

Das 4* Hotel, das gerade neu gebaut und frisch eröffnet wurde, unterscheidet sich vor allem durch seine klare Art und Ausstattung von den anderen Hotels in Meran. Alles ist weitläufig, hell und lichtdurchflutet. 

City Hotel Meran - Eingang
Foyer

Die Zimmer sind geräumig und freundlich; wir hatten zwei Zimmer, ein Schlafzimmer plus ein Wohnzimmer mit Kochnische. Auf unserer Dachterrasse im fünften Stock hätte man Parties veranstalten können. 

City Hotel Meran - Schlafzimmer
City Hotel Meran - Wohnzimmer
City Hotel Meran - Küche
City Hotel Meran - Bad

Im Hotel war man während unseres Aufenthalts aber noch fest am Arbeiten. Einiges, das zur Ausstattung eines 4* Hotels gehören würde, funktionierte (noch) nicht, so daß wir abschließend keine Bewertung des Hotels vornehmen können. Auch beim Frühstück wird es sicherlich noch Nachbesserungen geben.
Die ersten Eindrücke waren aber positiv. Vielleicht ergibt sich nach Abschluß der Arbeiten mal wieder die Möglichkeit eines Aufenthalts, dann werde ich hier einen Nachtrag verfassen. 

City Hotel Merano ****
Meinhardstraße 41
39012 Meran - Italien

Telefon 0039 - 0473 492 550
Telefax 0039 - 0473 492 551
info@cityhotel-merano.it 

Donnerstag, 25. Juli 2013

Grießkuchen mit Zitronensirup


Diesen Kuchen empfahl mir Petra via Twitter für die Brotzeitboxen des Herrn der Cucina. Und ihre Empfehlung war genau richtig. 2006, als sie das Rezept veröffentlichte, führte ich noch keine Nachkochliste und diesen Kuchen hatte ich nicht "auf dem Schirm".

Er ist ganz schnell gemacht und schmeckt durch den Grieß wesentlich griffiger und kräftiger. Die Konsistenz ist auch eine festere als die eines normalen Rührteigs. Ein paar Löffel Kirsch- oder Zwetschgen-Kompott würden sicher auch gut dazu passen. 

  Griesskuchen Teller

Grießkuchen mit Zitronensirup
(bei mir: Springform 28 cm)

Teig 
  • 500 g Naturjoghurt, mindestens 3,5% Fett
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Spritzer Vanilleextrakt, oder 1 Tüte Bourbon-Vanillezucker
  • 125 g Butter, zerlassen
  • 500 g Hartweizengriess, 1 Karton
  • 1 Tüte Backpulver
Sirup
  • 1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
  • 125 ml Wasser
  • 125 g Zucker
Bestreuen
  • Kokosraspel (bei mir Puderzucker)
 Griesskuchen KitchenAid
Backofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Joghurt und Eier gut durchrühren, nach und nach die flüssige Butter, den Vanilleextrakt und zum Schluß den Zuckerr unterrühren. Den Grieß mit dem Backpulver vermengen, in zwei Durchgängen in die Joghurt-Ei-Masse geben und unter kräftigem Rühren zu einem glatten Teig verarbeiten. Eine große quadratische oder eine rechteckige Back- oder Auflaufform mit Backpapier auslegen, dabei auch einen Rand hochschlagen. Den Teig hineingiessen und etwas glatt streichen. (Bei mir eine 28 cm Springform.)

Kuchen ca. 45 Minuten backe.

Während der Kuchen bäckt, aus Zucker, Wasser, Zitronensaft und Zitronenschale einen dünnflüssigen Sirup kochen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit einem Zahnstocher oder ähnlichem von oben einige Male einstechen. Vorsichtig mit einem Löffel den Zitronensirup möglichst gleichmässig auf dem ganzen Kuchen verteilen. Es erscheint sehr viel, aber der Sirup zieht ein!

Nach 10 bis 15 Minuten den Kuchen mitsamt Backpapier aus der Form heben, auf ein Kuchengitter setzen und mit den Kokosraspeln nach Geschmack bestreuen. Auskühlen lassen.

Dienstag, 23. Juli 2013

Minestrone - kalt oder warm


Ich kann Suppe zu jeder Tages- und jeder Jahreszeit essen - ich bin ein echter Suppenkaspar. Das war schon als Kind so. Nur kalte Suppen gab es in meiner Kindheit nicht, und so etwas wie Gazpacho in Deutschland noch unbekannt.

Im August 1979 - auf dem Weg an die toskanische Riviera, machten meine Eltern mit mir Zwischenstation in Modena. Noch mehr als heute war so gut wie die ganze Stadt tot, denn alle Italiener waren schon Meer. Wir hatten Hunger und fanden nur ein ansprechendes Restaurant. Wie sich später herausstellte, das beste in der Stadt und mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Das interessierte mich damals aber nicht. Ich hatte Hunger. Und ich wollte Suppe.:-)
So weit ich noch weiß, aßen meine Eltern ein Menü und mir wurde eine Minestrone empfohlen, die Spezialität des Hauses. Was schaute ich blöd, als diese Minestrone kalt serviert wurde, aber sie war sehr, sehr fein. 

Nicht nur wegen dieser Episode mag ich Minestrone auch bei großer Hitze. :-)
Minestrone gibt es in der Münchner Cucina im Sommer sehr oft, ein richtiges Rezept gibt es nicht. Gemüse der Saison klein schnippeln, mit Wasser aufgießen, mit Salz, Pfeffer, Kräutern, Peperoncini würzen, gut eine Stunde köcheln lassen.

Variationen:
  • Püriert oder stückig servieren.
  • Kurz vor dem Servieren kleine Nudeln oder gekochten Reis in die stückige Minestrone geben.
  • Pürierte Minestrone gekühlt servieren.
  • Ein kleines Stück flache Rinderschulter mitkochen und zum Schluß kleingeschnitten untermischen.
  • Kurz vor dem Ende des Kochvorgangs Pesto unterrühren.
  • Ein paar Tropfen kräftiges Olivenöl auf die angerichtete Suppe geben.
  • Mehr Kartoffeln in der Mischung, d.h. sämigere Suppe. 
Minestrone roh

Heute in meiner Suppe:
Kartoffeln, Tomaten, Kohlrabi, Auberginen, Zucchini, Blumenkohl, Thymian

Und dann auf dem Balkon unter dem sonnengelben Sonnenschirm genießen mit einem Glas Sauvignon Indra 2012 aus der Kellerei Girlan:

Minestrone Teller

Und wenn noch etwas übrig bleibt, lassen sich die Reste wunderbar einfrieren und eignen sich als Dinner for one.

Sonntag, 21. Juli 2013

I - Dorf Tirol - Culinaria im Farmerkreuz


Im zarten Alter von 1 1/2 Jahren war ich das erste Mal in Dorf Tirol. Die Familienanekdote erzählt, daß ich dort den ersten Haarschnitt meines Lebens bekam. (Mein Hang zu italienischen Friseuren blieb über Jahre erhalten.) Nur als der Friseur mit dem Umhang wedelte, schrie ich wie am Spieß. Der Haarschnitt fand ohne Umhang statt und die Haare landeten im Wollkleidchen. 

"Ein paar Jahre später" waren wir jetzt wieder in Dorf Tirol, zum Abendessen. Der Blick über Meran, die Ebene und die flankierenden Berge ist toll von hier oben. Wenn man noch ein bißchen höher fährt und oberhalb der Burg Tirol zum Restaurant "Culinaria im Farmerkreuz" kommt, ist er im Abendlicht an einem Sommerabend beeindruckend. 

Das Restaurant wird von zwei Brüdern betrieben. Einer "herrscht" in der Küche, der andere über den Service und den Wein. Wir hatten das Glück an einem lauen Sommerabend im Freien essen zu können. 

Meran - Culinaria - Aussicht Meran

Ein Kompliment an das Restaurant - der Service war fachkundig, vorzüglich, zuvorkommend, ohne aufdringlich zu sein. Der Umgang mit meiner Allergieliste war professionell und es wurden im Degustationsmenü Alternativen gesucht oder gesondert gekocht. 
Das Essen war erfrischend - die Produkte waren meist aus der Gegend, von hoher Qualität. Aber: So ein bißchen was "geht noch". Die (selbstgemachten?) Brötchen trafen nicht unseren Geschmack - hier hätte uns schon ein einfaches gutes Weißbrot gefallen; das Tartar war handgeschnitten, ging aber in einer zu senflastigen Würzung unter. Tortelli, Lammnüsschen und Dessert waren exzellent.
Zu den ersten vier der sechs Gänge gab es den Südtiroler Sekt "Arunda Brut" (Arunda Cantina Talento, Mölten), der sehr gut war. Aber nach den ersten zwei Speisen hätten wir uns einen normalen Weißwein gewünscht. Der Cabernet Merlot "Feld" 2010 (Erste + Neue Kellerei Kaltern) zum Lammnüßchen paßte sehr gut.

Insgesamt macht das Restaurant einen sehr guten, engagierten Eindruck. Und die Lage ist einfach toll!
(Die Fotos entstanden mit dem Wischphone - zum Teil mit Hilfe der Taschenlampen-App von Petras Wischphone. Entschuldigt die Qualität.)


Vorweg: Hausgemachtes Brot, natives Olivenöl, Fleur de Sel, Butter
(ohne Foto)

Meran - Culinaria - 2 Gang
Interpretation "Polpo Gajego"

Meran - Culinaria - 3 Gang
Tartar vom Black Angus Rind

Meran - Culinaria - 4 Gang
Tortelli gefüllt mit Kalbsragout-fine, Cremespinat, Carbonara Espuma, Sommertrüffel

Meran - Culinaria - 5 Gang
Lammnüsschen pochiert (24h/68°C), Kartoffel-Gemüse-Raviolo, Topinambur, Thymianjus

Meran - Culinaria - 6 Gang
Dessert von der einheimischen Kirsche und Schokolade

Restaurant Culinaria im Farmerkreuz
Haslachstraße 105
I-39019 Dorf Tirol
info@culinaria-im-farmerkreuz.it

Telefon 0039 - 0473 - 923 508
Ruhetag Sonntag Abend und Montag, geöffnet 12.00 - 14.00 Uhr und 19.00 - 22.00 Uhr
Anmerkung: Dieser Abend wurde mir durch die MGM - Merano Marketing ermöglicht. Ich wurde für diesen Blogpost weder bezahlt, noch hat man Einfluß auf den Beitrag genommen. 

Freitag, 19. Juli 2013

I - Ultental - Falschauerhof


Kürzlich führte uns die Reise ins Ultental - von Meran ging die Fahrt über Lana (hier hatten wir vor ein paar Jahren, als uns der isländische Vulkan unsere USA-Reise "in die Luft jagte", auch schon Golf gespielt) ins Ultental.
Nach ein paar Serpentinen, vorbei an der Seilbahn zum Vigiljoch erreicht man das Hochtal und die Straße führt gemächlich aber stetig in die Höhe. Durch die Orte St. Pankraz, St. Nikolaus kommt man immer weiter ins Tal, bis auf ca. 1400 Meter Höhe links eine kleine Stichstraße zum Falschauerhof abbiegt. 

Meran - Falschauer Hof - Wand 
 
Meran - Falschauer Hof - Nebengebaeude


Meran - Falschauer Hof - Dach

Diesen Hof bewirtschaften Elisabeth und Sepp und bewirten in klassischer Hofschank-Tradition Gäste. 

Meran - Falschauer Hof Hofschank


Meran - Falschauer Hof - Aussicht West
Blick von der Terrasse nach Westen

Bei einem Hofschank handelt es sich in Südtirol um einen Bauernhof, der außerhalb des klassischen Weinbaugebiets liegt und ein Fleischgericht vom eigenen Bauernhof anbietet. Im Falschauerhof muß man sich anmelden, um in den Genuß z.B. der folgenden Spezialitäten zu kommen, die größtenteils vom eigenen Hof kommen.

Bei uns:

Meran - Falschauer Hof - Antipasti

Geräuchertes vom Schwein und Rind, Kraut-Radieserl-Salat aus dem eigenen Garten
(Das Fleisch wird klassisch im Haus geräuchert, d.h. im Erdgeschoss wird die Stube beheizt und mit der "Abluft" wird unterm Dach geräuchert.)

Meran - Falschauer Hof - Vorspeise
Speck-, Käs- und Wildspinat-Knödel
(ein Knödel war schon verschwunden :-) )

Meran - Falschauer Hof - Hauptspeise
Stück von Kalbsinvoltini, gefüllt mit Mariataler-Käse, Speck und Salbeisalz, Hirschbeinscheibe, Pfifferlinge, Karotten, Kartoffeln und Fenchel

Meran - Falschauer Hof - Dessert
Erdbeerroulade

Alles war sehr fein, klar, so wie ich es mag. Da lasse ich viele unausgegorene, ambitionierte Restaurants und ihre Gerichte gerne links liegen. Man schmeckt die Qualität der Produkte und die Herzlichkeit und Verbundenheit der Wirtsleute zum Land und zu den Produkten.

Dazu gab es einen grünen Veltliner von der Eisacktaler Kellerei in Klausen - das erste Mal, daß ich einen grünen Veltliner aus Südtirol probiert habe; ein sehr guter Wein, den wir uns sicher nachkaufen werden.

Ein schöner Nachmittag mit einer liebenswürdigen Köchin, die mir auch einen Blick in die Küche und in die Kochtöpfe gewährte. 

Meran - Falschauer Hof - Wirtsleut
Die Wirtsleute Elisabeth und Sepp

Falschauerhof - Fam. Josef Gruber  
St. Gertraud 14
39010 Ulten

Telefon 0039 - 0473 - 790191
Mobil 0039 - 349 - 0674975

Ganzjährig, aber nur auf Vorbestellung, geöffnet. 
Mittwoch und Donnerstag Ruhetag. Januar geschlossen.
Anmerkung: Dieser Ausflug wurde mir durch die MGM - Merano Marketing ermöglicht. Ich wurde für diesen Blogpost weder bezahlt, noch hat man Einfluß auf den Beitrag genommen. Wie in meinem Impressum hinterlegt, hätte ich nicht darüber schreiben müssen.

Mittwoch, 17. Juli 2013

Zucchinikuchen


Dieser Kuchen sieht sehr schön aus - mit den grünen Zucchini-Streifen im Teig. Und er schmeckt auch noch sehr gut und saftig.

Er stammt übrigens aus dem Buch "California" aus dem Kosmos-Verlag. Ein schön aufgemachtes, fröhliches Kochbuch mit jeder Menge Rezepten, die zum Nachkochen einladen. Auch die haptische Wahrnehmung paßt durch verschiedene Strukturen auf dem Einband und eine qualitativ hochwertige Aufmachung.

Zucchinikuchen

Zucchinikuchen
30 cm Kastenform
  • 180 g Mehl (405er Weizen)
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Back-Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 1 gestrichener TL Zimt (bei mir ein 1/2 TL)
  • 1 kleine Zuccini, geraspelt (ca. 150 g )
  • 1/4 TL gemahlene Muskatnuss (bei mir nur geschätzt 1/8 TL)
  • 60 g klein gehackte Walnüsse oder Pekannüsse (habe ich weggelassen wg. Allergien)
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 60 ml Öl (bei mir Sonnenblumenöl)
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • Fett für die Form
Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Backform ausfetten.

Zucker, Eier und Öl in der Küchenmaschine gut verrühren. Die Zucchiniraspel und die Zitronenschale unterrühren. Mehl mit Backpulver und Natron mischen und zum Teig geben, weiterrühren, dann noch Salz, Zimt, Muskatnuss sowie die Nussstücke dazugeben.

Den Teig in die Form gießen und auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen.
Anmerkung: Dieses Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich wurde für diesen Blogpost weder bezahlt, noch hat man Einfluß auf den Beitrag genommen. Wie in meinem Impressum hinterlegt, hätte ich nicht darüber schreiben müssen.

Montag, 15. Juli 2013

Millirahmstrudel


Ein Millirahmstrudel (oder auch hochdeutsch: Milchrahmstrudel) ist schon was sehr feines. Aber es steckt auch ein wenig Aufwand dahinter, wenn Ihr den Strudelteig selbst macht und das Rezept von Hans Haas aus seinem Buch "Lustvoll genießen" verwenden. Soll es aber schnell gehen, könnt Ihr zur Not einen fertigen Strudelteig nehmen.

Dieser Millirahmstrudel ist auf jeden Fall das Nachbacken wert. Im Originalrezept werden dazu eingelegte Marillen und ein Sauerrahmschaum serviert. Bei mir gab es ein paar eingelegte Kirschen dazu.

Millirahmstrudel Teller

Milchrahmstrudel
(16 Stücke)

Strudelteig
  • 300 g Mehl (Weizen 405)
  • 150 ml Wasser
  • 50 g Maiskeimöl
  • 1 Prise Salz
  • Mehl zum Ausrollen
Füllung
  • 125 in Tee mit Rum eingeweichte, kernlose Rosinen
  • 250 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • Mark einer Vanilleschoe
  • 5 Eier
  • 800 g Quark
  • 600 g saure Sahne
  • 60 g Mehl (Weizen 405)
  • 2 g Salz
  • 150 g Zucker
  • Butter zum Einfetten und Bestreichen
Royale
  • 500 ml Milch
  • 120 g Crème fraîche
  • 4 Eier
  • 75 g Vanillezucker
Mehl, Wasser, Öl und Salz für den Strudelteig zu einem glatten Teig verkneten. Einwickeln und 6 Stunden ruhen lassen.

Für die Füllung Butter mit Puderzucker, Zitronenschale und Vanillemark cremig rühren, nach und nach  die Eigelbe zugeben. Quark und saure Sahne etwas erwärmen (25-30°C) und in die Buttermischung rühren. Das Mehl und die gut abgetrockneten Rosinen untermischen. Die Eiweiße mit dem Salz zu einem festen Schnee schlagen, den Zucker langsam dazurieseln lassen. Eischnee unter die Quarkmasse heben.

Backofen auf 150°C vorheizen.

Ein großes Tuch hauchdünn mit Mehl bestäuben. Den Teig zu einem Streifen gezogen darauf legen. Dann mit dem Nudelholz so dünn wie möglich ausrollen, dann hauchdünn mit den Händen ausziehen. Die Füllung in einem Streifen auf ein Teigdrittel geben. Den Teig mithilfe des Tuchs aufrollen und den Strudel in mehreren Windungen in eine ausgebuttene Form legen. Mit etwas zerlassener Butter bestreichen.

Für die Royale alle Zutaten verrühren und in die Zwischenräume des Strudels gießen.

Bei 150°C 15 Minuten backen, dann bei 120°C in weiteren 45 Minuten fertig backen. 

Millirahmstrudel Form

Millirahmstrudel nah

Mein Beitrag zum immerwährenden Blogevent "DKduW - Dein Kochbuch, das unbekannte Wesen" von Petra.

Samstag, 13. Juli 2013

D - Wildbad Kreuth - Königsalm


Nachdem für neue Wanderungen das Wetter und unser Terminplan dieses Jahr nicht so richtig zusammenzuführen sind, berichte ich noch von einer kleinen Tour aus dem letzten Jahr.

Ziel ist die Königsalm im Mangfallgebirge. Die Königsalm hat tatsächlich ein König bauen lassen - Bayernkönig Maximilian I. Er soll die Alm häufig besucht haben. Neben dem Gebäude steht eine langgestreckte Holzblockhütte aus dem Jahr 1723, die längste historische Hütte hier in der Gegend. 

Koenigsalm Blick
Königsalm

Koenigsalm Almgebaeude
Lange Holzhütte

Los gehts vom Parkplatz an der B307 bei Wildbad Kreuth. Am Anfang geht der Weg Richtung Siebenhütten, dann biegt ein Pfad rechts ab. Dieser führt den hohen Germberg hinauf. Durch den Wald und über einige Serpentinen mußte ich wegen der zurückgelegten Höhenmeter schon ein bißchen "dampfen", aber wenn man oben ist beginnt ein schöner offener Weg über die Geißalm Richtung Königsalm.

Koenigsalm Ferne
 In der Ferne die Königsalm

Koenigsalm Geißalm
 Geißalm

Viehtraenke Geißalm 
An der Geißalm


Koenigsalm Bach

Auf der Königsalm gibt es einfache Verpflegung - Butterbrot, Topfenbrot, Marmorkuchen, Essiggurken, Milch, Tegernseer Bier und Wasser, nicht viel mehr. 

Essensausgabe Koenigsalm
 
 Zur besseren Lesbarkeit hier die Sprüche an der Königsalm-Theke:

Iß Königsalm-Topfen, dann brauchst Du keine Herztropfen!
Die Rose blüht, der Dorn, der sticht, wer gleich bezahlt, vergißt es nicht.
Bei Dunkelheit, do siecht ma net soweit ois wia bei Tageslicht, wo me vui weida siecht.
Grabinschrift: Hier liegt Maria Vogelsang. Sie zwitscherte Ihr Leben lang. 
Koenigsalm Brotzeit

Zurück nahmen wir die normalerweise empfohlene Strecke über die Forststraße, die uns hinunter zu Weißach bringt. Diese Forststraße war 1984 die Weltmeisterschaftsrodelbahn. Der Abstieg über diese Schotterpiste geht gut in die Knie, Stöcke sind zu empfehlen. Auf dem Fußweg entlang der Weißach geht es zurück zum Parkplatz.

(Höhendifferenz ca. 400 m, Weglänge hin- und zurück 10 km, nicht kinderwagen-geeignet)

Koenigsalm Sprueche